INDIVIDUELL GEFERTIGTE

SOMNOGUARD® SCHIENEN

Was sind individuell gefertigte SomnoGuard® Schienen?

Individuell gefertigte Anti-Schnarch-Schienen sind Zahnschienen zur Behandlung von Schnarchen und leichter bis mittelschwerer obstruktiver Schlafapnoe (nächtliche Atemaussetzer). Die Herstellung im Dentallabor ermöglicht eine individuelle Anpassung an die Zahn- und Kieferverhältnisse des Patienten.

 

Wie funktionieren SomnoGuard® Anti-Schnarch-Schienen?

Die SomnoGuard® Anti-Schnarch-Schienen können habituelles Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe reduzieren bzw. komplett verhindern. Durch die Vorverlagerung von Unterkiefer und Zunge wird einer Verengung der oberen Atemwege entgegengewirkt. Die oberen Atemwege sind weiter geöffnet und das Atmen wird erleichtert.

Verschlossene Atemwege ohne SomnoGuard® Anti-Schnarch-Schienen

Obere Atemwege verschlossen

Offene Atemwege mit SomnoGuard® Anti-Schnarch-Schienen

Offene Atemwege mit Schiene

Vorteile individuell gefertigter Schnarchschienen gegenüber vorgefertigter Schienen

  • Besonders hoher Tragekomfort durch filigranere Konstruktionsweise
  • Dank sehr dünner Seitenwände der Schiene hat die Zunge noch mehr Spielraum
  • Sehr grazil und dennoch stabil
  • Auch geeignet für Prothesen-Träger und bei großen Zahnlücken
  • Für den langjährigen Dauergebrauch konzipiert

 

Wie werden individuell gefertigte SomnoGuard® Anti-Schnarch-Schienen hergestellt?

Nach Konstruktionsbissnahme durch einen Zahnarzt wird im Dentallabor ein Gipsmodell konstruiert und mit Hilfe der Protrusionsbissnahme einartikuliert. Nach Modelldublizierung werden mit der Druckformtechnik hartelastische Schalen für Ober- und Unterkiefer als Konstruktionsbasis für die individuelle Schiene tiefgezogen. Die Funktionselemente werden mit Acrylatkleber an der Schiene fixiert. Die Ober- und Unterkieferschale sind durch eine Stellschraube (SomnoGuard AP Pro) oder seitlich durch Verbinder (SomnoGuard SP Pro) verbunden.

 

Erfahren Sie mehr über unsere individuell gefertigten SomnoGuard® Schienen

Häufig gestellte Fragen

 

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Bei krankhaftem Schnarchen in Verbindung mit einer diagnostizierten obstruktiven Schlafapnoe (OSA) ist eine Kostenerstattung durch Krankenkassen möglich. Nach vorheriger Antragstellung können gesetzliche und private Krankenkassen die Kosten teilweise oder vollständig übernehmen. Im Einzelfall entscheidet allerdings die Krankenkasse selbst, ob und welchen Betrag sie erstattet. Eine Vorlage für den Kostenübernahmeantrag finden Sie im Download-Bereich der jeweiligen Produktseite.

 

Wo kann ich SomnoGuard® Schienen kaufen?

Zahnärzte und Dentallabore können die professionellen Schnarchschienen direkt über Telefon, per Fax oder per E-Mail (sales@tomed.com) bei TOMED bestellen.

Hinweis

Sie können unsere individuell gefertigten SomnoGuard® Schienen auch in Kombination mit anderen Anti-Schnarch-Mitteln gegen Schnarchen und Schlafapnoe, wie z.B. Rückenlageverhinderern oder einem Nasenspreizer zur Erleichterung der Nasenatmung, nutzen.